zur Startseite
Über das RTC Stammzelltherapie Forschung Translation Service/Technologietransfer Kontakt
Regulatorischer Rahmen
Gute Laborpraxis
Gute klinische Praxis
Gute Vigilanz Praxis
Gute Herstellpraxis
Verwertung/Verbreitung
Erstattung
Netzwerk und Publikationen
 

Erstattung

Abhängig von der  Sozialgesetzgebung in den einzelnen Mitgliedsstaaten ist das Erstattungsprocedere in der EU sehr unterschiedlich. Maßgebend  In Deutschland  ist das  Sozialgesetzbuch V (SGB V). Für ATMPs ist eine generelle Erstattungsfähigkeit durch die gesetzliche Krankenversicherung bisher nicht gegeben.
In unserer Klinik für Herzchirurgie wird die Behandlung mit Stammzellen bei Herzerkrankungen als innovative Therapie nach DRG („Diagnosis Related Groups“)-Vergütungssystem in die Gruppe F96Z (Stammzelltransfusion bei Krankheiten und Störungen des Kreislaufsystems) eingeordnet und über eine Fallpauschale von den Krankenkassen erstattet. Dafür muss eine Einzelbeantragung bei der entsprechenden Krankenversicherung des jeweiligen Patienten erfolgen. Somit können schon heute unsere Patienten von der Stammzelltherapie profitieren.

 
 

 

Impressum Das RTC wird gefördert durch das BMBF und dem Land MV mit Mitteln aus den Strukturfonds der EU.